Internes Qualitätsmanagement nach DEGEMED

 

Die DEGEMED steht seit ihrer Gründung im Jahr 1996 für bestmögliche Qualität in der medizinischen Rehabilitation.

Eigenständiges Zertifizierungsverfahren

Für Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation hat die DEGEMED ein eigenständiges Zertifizierungsverfahren entwickelt. Es orientiert sich an den Qualitätsgrundsätzen der DEGEMED und zeichnet sich durch eine starke Prozess- und Ergebnisorientierung aus.

Das Zertifizierungsverfahren basiert auf den DIN EN ISO 9001-Normen und den von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) festgelegten Anforderungen an ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (§ 20 Abs. 2a SGB IX). Weiterhin werden die Anforderungen der Leistungsträger an die Qualität in der Rehabilitation berücksichtigt.

Zertifizierung beim Marktführer

Die DEGEMED ist Marktführer bei der Zertifizierung von Rehabilitationseinrichtungen. Das Zertifizierungsverfahren eignet sich für stationäre wie für ambulante Rehabilitationseinrichtungen und steht allen Einrichtungen unabhängig von einer Mitgliedschaft offen. Von Nichtmitgliedern wird für die Nutzung des Verfahrens eine Lizenzgebühr erhoben.

Alle Einrichtungen, die nach dem DEGEMED-Verfahren zertifiziert wurden, sind auf der Website der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) einsehbar.

Qualitätsangebot der DEGEMED

Im Qualitätsbereich unserer Website bieten wir Ihnen einen Überblick über das vielseitige Angebot der DEGEMED für das interne Qualitätsmanagement in Reha-Einrichtungen. Damit möchten wir Qualitätsmanagement-Verantwortliche bei ihrer Arbeit und bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung nach DEGEMED unterstützen.

Sie finden alle Angebote auch in unserer Qualitätsbroschüre, die Sie auf unserer Website einsehen oder herunterladen können.

Qualitätssiegel Degemed

Kontakt:

Antje Schmilgus

Tel.: 030 / 28 44 96-72
Fax: 030 / 28 44 96-70

a.schmilgus@degemed.de