11.11.2019: Seminar “Finanzierung und Controlling in Rehabilitationskliniken”

Die Rehabilitationskliniken befinden sich vielfach in einem Spannungsfeld zwischen einer angespannten finanziellen Situation aufgrund nicht leistungsgerechter Vergütungen und steigenden Qualitätsanforderungen im Markt. Zur Erhaltung ihrer langfristigen Wettbewerbsfähigkeit benötigen die Rehabilitationskliniken leistungsfähige Controllingansätze, um die internen Prozesse zu steuern, selbstgesteckte Ziele kennzahlengestützt zu erreichen und sich im wandelnden Marktumfeld behaupten zu können. Diese Controllingansätze betreffen sowohl die strategische als auch die operative Ebene und haben wichtige Zielgrößen wie Qualität, Kosten, Liquidität etc. im Fokus haben.

Termin

11. November 2019
10 bis 16 Uhr

Veranstaltungsort

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstr. 5
10623 Berlin
Tel. 030 284 49 66
Mail: degemed@degemed.de
Anfahrt und Parkmöglichkeit Veranstaltungsort
Hotelliste für Veranstaltungen in der Geschäftsstelle der DEGEMED

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Rehabilitationskliniken, insbesondere aus den Bereichen Verwaltung, Finanzwesen und Controlling.

Tagungsgebühr

DEGEMED-Mitglieder: 300 Euro
Nichtmitglieder: 450 Euro

Teilnehmerzahl

16 Personen

Anmeldung

http://registrierung.degemed.de/event.aspx


Programm

9:30 Uhr

Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Aktuelle gesetzliche, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die Reha-Kliniken
Grundlagen der Finanzierung im Umfeld von Rehabilitationskliniken
Klassische und branchenspezifische Finanzierungsarten für Rehabilitationskliniken
Grundlagen des Controllings

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Strategisch ausgerichtete Controllinginstrumente
Operativ ausgerichtete Controllinginstrumente
Entscheidungsorientiertes Reporting über Kennzahlen- und Berichtssysteme
Ansätze für ein Prozesscontrolling

16:00 Uhr

Veranstaltungsende


Referent

Prof. Dr. Stefan Beyer bringt eine über zwanzigjährige Erfahrung als Organisationsberater, Abteilungsleiter einer Krankenkasse und Geschäftsführer eines Verbundes von drei Rehabilitationskliniken in die Beratungstätigkeit ein. Darüber hinaus ist er als Professor für Gesundheitsmanagement an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management tätig.
Seine Schwerpunkte sind u.a. klinische Organisation und Reorganisation, Prozessmanagement und Prozesskostenrechnung, Arbeits- und Zeitstudien, Qualitätsmanagement, Führung, Ansätze zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität, Controlling und Wirtschaftlichkeitsanalysen.

Foto: tashatuvango (stock.adobe.com)

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 96 6
Fax: 030 / 28 44 96 70
degemed@degemed.de
www.degemed.de

23.09.2019: Auftaktveranstaltung Deutscher Reha-Tag 2019

23.09.2019: Auftaktveranstaltung Deutscher Reha-Tag 2019

Das Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. und die Reha-Klinik Charlottenhall laden zur Auftaktveranstaltung des Deutschen Reha-Tages 2019 ein. Der Reha-Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kinder- und Jugendreha"; die Schirmherrschaft hat Susann...

22.10.2019: Training „Der schwierige Patient“

22.10.2019: Training „Der schwierige Patient“

Im ersten Teil klären wir, was eigentlich mit „schwierig“ gemeint ist. Es geht um die Ursachen herausfordernder Interaktionen und die daraus resultierende Arbeitsbelastung für die Pflegenden. Aber es wird auch versucht, ein besseres Verständnis dafür zu...