17. + 18.02.2021: Web-Training „TEAM-FÜHRUNG in Hochdruck-Situationen bei zusätzlichem Corona-Workload“

DEGEMED Webinar-Reihe: „Corona – Von der Krise zur Chance“

Hintergrund

Den aktuellen Personal-Mangel verstärkend, kommt zum Jahresanfang 2021 auf die REHA-Kliniken die Behandlung von Post-Covid-19-Patienten zu. Typische Reaktionen in Arbeitsteams auf einen erhöhten Workload sind – neben den erforderlichen sachlichen Vorkehrungen – Appelle an den Team-Geist, zusätzliche Anstrengung und höhere Motivation.
Soll diese Aktivierung kostbarer emotionaler Ressourcen auch zu einer höheren Produktivität führen, braucht Führung in Hochleistungssituationen eine Hochleistungsqualität. Vergleichbar mit der Arbeitsmethodik von Hochleistungsteams wie Flugzeug-Crews, OP-Teams, Notfall-Rettung, Feuerwehr. Wer in Hochdruck-Situationen nur den Führungsdruck erhöht, statt der Führungsqualität, erzeugt naturgesetzlich nur Gegendruck: die zuvor aktivierten Zusatz-Kräfte werden in konfliktärer Kommunikation und fehlerhaften Leistungsprozessen verschwendet.

Termine

17. Feb. 2021, 10.00 – 13.00 Uhr – Q 1* Faire Kommunikation führen im Konflikt
17. Feb. 2021, 14.00 – 17.00 Uhr – Q 2* Standard für professionelle Hochdruck-Kommunikation einsetzen
18. Feb. 2021, 10.00 – 13.00 Uhr – Q 3* Führungs- und Team-Arbeit strukturiert zur Top-Leistung steuern
*Intervention: Führungsqualität für Hochdruck-Situationen lässt sich kurzfristig in drei Qualitätsstufen (Q 1, Q 2, Q 3) aufbauen.

Zielgruppe

Klinikleiter, Chefärzte, Führungs- und Nachwuchskräfte, Team- und Projektleiter, Qualitätsmanagementbeauftragte

Tagungsgebühren

DEGEMED-Mitglieder: 395 Euro
Nichtmitglieder: 595 Euro

Tagungsort

Online

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über diesen Link an.

Zugang

Sie erhalten von uns eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten zum Web-Training und weiteren Informationen zum Ablauf ca. zwei Tage vor der Veranstaltung. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Rechner mit Internetzugang, Lautsprecher, Mikrofon und Kamera.

Ziel

In diesem Spezial-Training werden Führungskräfte innerhalb weniger Stunden befähigt, die besonderen Anforderungen solcher Ausnahme-Situationen kooperativ und mit dem geringsten Aufwand zu erfüllen. Ohne das Risiko von Demotivation und Erschöpfung. Dazu sind weder Vorkenntnisse in sozialer Kompetenz noch eine positive Einstellung erforderlich.

____________________________________________________________________

Programm

BASIS-INFOS

1. Die Formel für perfekte Kooperation
Kooperationsbereitschaft hängt weniger ab von Freundlichkeit oder gutem Willen: es sind drei Steuerfaktoren, die dafür unverzichtbar sind

2. Faire und unfaire Kommunikation
Unbewusste Neben- und Tiefenwirkungen der eigenen Alltagssprache blockieren unbemerkt die Kooperationsbereitschaft anderer Personen

3. Kooperationsbereitschaft aktivieren
Wie sich bei Gesprächspartnern systematisch Kooperationsbereitschaft aktivieren lässt statt dem häufigen Widerstand – mit einem einfachen sprachlichen Tool

4. Emotionalen Widerstand auflösen
Wie sich bei Gesprächspartnern emotionaler Widerstand auflösen lässt – mit einem zweiten sprachlichen Tool

TRAINING-STATIONEN

17. Feb. 2021, 10.00 – 13.00 Uhr
Training-Station I: Kooperationsbereitschaft aktivieren – mitten im Konflikt
An Trainingsstation I trainieren Sie am Beispiel typischer Situationen Ihres Arbeitsalltags, wie Sie bei Ihren Gesprächspartnern in zwei einfachen Schritten Kooperationsbereitschaft aktivieren. Dazu setzen Sie abwechselnd die übliche Alltagssprache sowie das erste sprachliche Tool ein und vergleichen die Wirkung.

17. Feb. 2021, 14.00 – 17.00 Uhr
Training-Station II: Emotionale Gespräche steuern – in acht Minuten zum Konsens
Sie trainieren die sichere und konstruktive Reaktion auf unfaire Aussagen, Kritik, emotionalen Widerstand und schwierige Gesprächspartner. Dabei begegnen Ihnen andere Teilnehmer mit unfairer Alltagssprache, während Sie das zweite neue sprachliche Tool einsetzen und die Wirkung testen.

18. Feb. 2021, 10.00 – 13.00 Uhr
Training-Station III: Schlanke Führungs- und Teamarbeit – strukturiert zur Top-Leistung
Im Hochdruck fehlt die Zeit, Verhalten zu optimieren. Doch der Prozess der Interaktion lässt sich aktiv steuern – just-in-time. Das erspart nicht nur jede Menge Nerven, sondern führt das Team mit geringstem Aufwand zum außergewöhnlichen Erfolg.
An den Trainingsstationen stärken die Teilnehmenden mit jeder Übung bei steigendem Schwierigkeitsgrad ihre Steuer-Kompetenz für Hochdruck-Situationen.

____________________________________________________________________

Trainer

Vinzenz P. Grupp, Dipl.-Ing.(FH), trainiert seit 1990 Führungskräfte in Deutschlands Top-Unternehmen (Automotive, Energie, IT, REHA). In seinen Trainings und beim Einsatz als Interim-Manager liegt sein Fokus im Aufbau, der Steuerung und der Optimierung einer schlanken Führungsstruktur für hohe Produktivität. Damit lassen sich Teams rasch zur Selbstverantwortung und zur Selbstorganisation befähigen.

Foto: Foto: Halfpoint (adobe.stock.com)

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 96 6
Fax: 030 / 28 44 96 70
degemed@degemed.de
www.degemed.de