18.06.2020: Webinar “Interne und externe Kommunikation in Krisenzeiten”

Folgeveranstaltung der Webinar-Reihe „Corona – Von der Krise zur Chance“

In der Krise ist die Kommunikation entscheidend. Die Unsicherheit ist groß und Kunden, Klienten, Geschäftspartner und Journalisten wollen ständig informiert werden. Die Coronakrise 2020 bedeutete einen Stresstest für das gesamte deutsche Gesundheitssystem und ist für Rehakliniken eine ungewöhnliche Herausforderung. Wie kommuniziert man am besten glaubwürdig und souverän in der Krise und wie kann man sich auf zukünftige Krisen vorbereiten? Das sind die beiden Hauptthemen dieses Webinars.

Inhalte

  • Krise, Stress oder Katastrophe – Was ist eine Krise?
  • PR-Krisen und schlechte Presse
  • Krisen durch höhere Gewalt
  • Krisenmanagement – wie organisieren wir uns?
  • Krisenkommunikation – was ist anders?
  • Krisenkommunikation Beispiele
  • Krisenkommunikation – Lehren und Erfahrungen aus der Corona-Krise

Termin

18. Juni 2020
14.00 bis 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr

Mitglieder: 200 Euro
Nichtmitglieder: 250 Euro

Zielgruppe

Geschäftsführung und leitende Mitarbeiter in Rehabilitationskliniken

Anmeldung

Bei Erstteilnahme bitte hier anmelden.
Bei bereits bestehendem Account im DEGEMED-Veranstaltungsportal bitte hier anmelden.

_______________________________________________________________________

Programm

10:00 – 10:30 Uhr

Aktuelle Herausforderungen in der Reha-Branche

10:30 – 10:50 Uhr

Krisen – Definition und Abgrenzung

10:50 – 11:20 Uhr

Gemeinsamkeiten von Krisenverläufen

11:20 – 11:40 Uhr

Der Krisenstab – die richtige Zusammenarbeit in der Krise

11:40 – 12:10 Uhr

PR-Krisen – Wie kommen wir aus der Presse wieder raus?

12:10 – 13:10 Uhr

Erfahrungsaustausch Corona und andere Krisen

_______________________________________________________________________

Referent

Fredrik Barkenhammar hat als Pressesprecher des Deutschen Roten Kreuzes die Kommunikationsarbeit während zahlreicher Krisen im In- und Ausland organisiert. Als Berater für Krisenkommunikation arbeitet er mit Organisationen, Verwaltungen und Einrichtungen im politischen und gesundheitlichen Bereich wie dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, dem Zentralrat der Muslime in Deutschland und der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.

Foto: Halfpoint (adobe.stock.com)

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 96 6
Fax: 030 / 28 44 96 70
degemed@degemed.de
www.degemed.de