Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier zum Download

Veranstaltungsort:
Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030 284496-6
Fax: 030 284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
Internet: www.degemed.de

Tagungsgebühr:
Mitglieder der DEGEMED: 350 Euro
Nichtmitglieder: 450 Euro

Anmeldung unter:
http://registrierung.degemed.de/event.aspx

Hotelhinweis:
Eine Hotelliste mit Empfehlungen in der Nähe der Tagungsstätte liegt auf Anfrage in der Geschäftsstelle.

Teilnehmerzahl begrenzt: 15 Personen

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Verwaltungsleiter, Chef- und Abteilungsärzte, Therapeuten und weitere Verantwortliche in Reha-Einrichtungen

Referent:
Fredrik Barkenhammar
ist strategischer Kommunikationsberater bei Verbänden und Organisationen in Deutschland und Europa. Der gelernte Journalist und ehemalige Berlin-Korrespondent war zehn Jahre in der Pressestelle im Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes tätig. Heute berät er Wohlfahrtsorganisationen, Sozialverbände und humanitäre Institutionen zu ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, mit einem besonderen Schwerpunkt
auf Krisenkommunikation. Er ist Dozent für Pressearbeit und Kommunikation an mehreren Hochschulen. Journalismus und journalistische Arbeitsformen sind die Grundlage seiner Arbeit.

Krisenkommunikation
Solange die Medien positiv über eine Reha-Einrichtung berichten, kann das Management einer Rehaklinik entspannt bleiben. Aber was ist zu tun, wenn die Schlagzeilen zum eigenen Haus nicht positiv sind?Manchmal reicht ein Gerücht oder ein Einzelfall aus, um negative Schlagzeilen zu generieren. Reha-Einrichtungen finden sich dann plötzlich und unerwartet im Zentrum kritischer Berichterstattung. Dabei ist es oft gleichgültig, ob die Vorwürfe gerechtfertigt sind oder nicht. Unter dem Druck der Medien ist es schwierig, einen klaren Kopf zu behalten, gleichzeitig ist es gerade dann am wichtigsten. Die Frage ist: Wie gehen wir mit Krisen am besten um, damit das öffentliche Image keinen Schaden nimmt? Mit einfacher, aber kluger Vorbereitung lassen sich öffentliche Krisen für Rehakliniken besser meistern. Oder sogar komplett vermeiden. In diesem Seminar arbeiten wir anhand von aktuellen Beispielen daran, was eine öffentliche Krise für Unternehmen, Kliniken oder Verbände bedeuten kann. Sie bekommen nützliche Werkzeuge mit auf den Weg, um in Ihrem Haus Krisen und negative Schlagzeilen vermeiden zu können.