Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) erhielt für ihr Verbandsmagazin „RehaStimme“ am gestrigen Abend im Rahmen einer Preisverleihung in Köln den „mediaV-Award 2019“. Der Medienpreis zeichnet herausragende Medien- und Kommunikationsprojekte von Verbänden und Organisationen aus.

Der Preis war zuvor von der Publikation „Verbändereport. Das Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände“ ausgelobt worden. Die DEGEMED hatte sich mit ihrem im vergangenen Jahr relaunchten Magazin beworben. Die Jury mit elf Vertreterinnen und Vertretern der Verbands- und Medienbranche würdigte es mit dem Sonderpreis „Tolle Leistung bei kleinem Budget“.

Der „mediaV-Award“ wurde zum ersten Mal verliehen. Kategorien waren: Beste Titelseite, Beste crossmediale Kampagne, Beste Sonderpublikation, Beste Verbandszeitschrift, Beste Website, Bester Einsatz Social Media, Bestes Storytelling. Gäste der Veranstaltung und Nominierte waren rund 150 Kommunikations- und Führungsverantwortliche aus Verbänden und Organisationen unterschiedlicher Branchen, wie z.B.: die Handelskammer Berlin, der Bundesverband WindEnergie, der Arbeitgeberverband Chemie, die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, die Bundesarchitektenkammer, der Verein Deutscher Ingenieure und viele mehr.

Dr. Constanze Schaal, Vorstandsvorsitzende der DEGEMED, die den Preis entgegen nahm, zeigte sich zufrieden: „Es freut mich sehr, dass es uns mit der ‘RehaStimme’ gelungen ist, aus unserer Branche heraus und für diese Branche die Stimme zu erheben und unseren Anliegen ein innovatives, ansprechendes und selbstbewusstes Format zu verleihen. Es ist nicht zuletzt eine tolle Teamleistung, die zu diesem Erfolg beigetragen hat.“

Die „RehaStimme. Das Verbandsmagazin der DEGEMED“ erscheint quartalsweise und kostenlos in einer Print-Auflage von 1.000 Exemplaren und geht als E-Paper an rund 1.500 weitere Empfänger. Zielgruppe sind die Mitglieder der DEGEMED sowie Akteure der medizinischen Rehabilitation. Verantwortlich für die Redaktion ist die Geschäftsstelle der DEGEMED, gestaltende Agentur ist stilbrand ® Designwerkstatt, Berlin.

Die DEGEMED ist ein Spitzenverband der medizinischen Rehabilitation. Sie setzt sich für die Interessen der stationären und ambulanten Rehabilitationseinrichtungen ein und ist offen für alle Betreibermodelle und Rechtsformen. Ihre Anliegen und Themen vertritt die DEGEMED gegenüber Politik, Leistungsträgern und Öffentlichkeit.

Die Presseinformation als PDF finden Sie hier.

Das Foto zum Download finden Sie hier.

Die aktuelle Ausgabe der RehaStimme finden Sie hier.

Kontakt:

Julia Peters

Tel.: 030 / 28 44 96-6
Fax: 030 / 28 44 96-70

j.peters@degemed.de