Dezember 2020, Januar / Februar 2021: Webinar “Telematik Modul 2: TI Technische Anforderungen – Hard- und Softwarekomponenten, Datennetze und digitale Infrastrukturen”

Hintergrund

Mit der Verabschiedung des Patientendatenschutzgesetzes können nun auch Rehakliniken an die Telematikinfrastruktur angeschlossen werden. Neben der Projektplanung spielen bei der Einbindung der Telematikinfrastruktur in erster Linie Hard- und Softwarekomponenten, aber auch Datennetze und bestehende Infrastrukturen, die durch den Rolloutprozess berührt werden, eine tragende Rolle. Die Einbeziehung der IT-Abteilung ist im Gesamtprojekt unerlässlich.

Termine

Dezember 2020, Januar 2021, Februar 2021 / jeweils 10 bis 13 Uhr

(genaue Termine können voraussichtlich erst im November festgelegt werden)

Zielgruppe

IT-Verantwortliche

Tagungsgebühren

DEGEMED-Mitglieder: 200 Euro
Nichtmitglieder: 300 Euro

Zugang

Sie erhalten von uns eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten zum Webinar und weiteren Informationen zum Ablauf. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Rechner mit Internetzugang und Lautsprecher. Darüber hinaus ist auch eine Einwahl über das Telefon möglich.

_____________________________________________________________________________________

Programm

10:00 – 10:05 Uhr
Begrüßung und Moderation (Christof Lawall, DEGEMED)
10:05 – 10:20 Uhr
Block I – Überblick und TI-Struktur – (N.N. gematik)
10:20 – 10:30 Uhr
Diskussion
10:30 – 11:00 Uhr
Block II – Identitätsausweise (SMC-B und eHBA)
(René Schubert, DKTIG und N.N. Ärztekammer)
11:00 – 11:10 Uhr
Diskussion
11:10 – 11:20 Uhr
Pause
11:20 – 12:50 Uhr
Block III – Konnektoren und KIS/EPA-Schnittstellen

12:50 – 13:00 Uhr
Abschlussdiskussion

_____________________________________________________________________________________

Referent

René Schubert
Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH (DKTIG)
René Schubert blickt auf über 27 Jahre Erfahrungen im deutschen Gesundheitswesen zurück. Er war bei verschiedenen Krankenkassen, unter anderem im Bereich Krankenhausfallmanagement, tätig. Als Fachreferent für Fragen der Krankenhausfinanzierung unterstützte er langjährig die Arbeit der Krankenhausgesellschaft Sachsen. Seit 2015 trägt er als Geschäftsführer die Verantwortung für die Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH (DKTIG). Die DKTIG ist u. a. ein TrustCenter der deutschen Krankenhäuser gemäß § 301 SGB V und Herausgeber der SMC-B Krankenhaus. Zudem ist René Schubert in zahlreichen Gremien auf der Bundes- und Landesebene aktiv.

Foto: alphaspirit (Adobe Stock)

 

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 96 6
Fax: 030 / 28 44 96 70
degemed@degemed.de
www.degemed.de